Startseite

Vorwort

Lektionen

Wörterbuch

Grammatik

Bekannte Wörter

Plattdeutsche Ecken

Lippische Lieder

Lippische Sprüche

Autoren

Links

Impressum
und Datenschutz

 

Lippisch Platt
Text und Musik: Werner Zahn

Zu diesem Lied finden Sie unten den Text und die Noten.
Dazu gibt es die bildliche Darstellung der Zahlen, Instrumente und Tiere hier.
Hier geht es zur Tondatei mit Gesang,
hier geht es zu der Karaokeversion.
Hier gibt es einen Film mit Gesang (youtube),
hier gibt es den Film als Karaoke-Version (youtube).

Refrain:
Lippisch Platt, dat es wat,
eine schöne Sprache.
Schwüinestall un Hönnermest
Das lernen wir nun jetzt!

Wir fangen nun ganz langsam an,
Jetzt kommen unsere Zahlen dran:

Eun, tweu,  dreu sind eins zwei drei,
Vöre, füiwe, sesse sind vier fünf sechs.
siem, achte und niejen sind sieben acht neun,
Töjjen ist zehn das soll uns freu’n.

Refr.:

Wir wollen keine Zeit verlieren
und kommen nun schnell zu den Tieren:

Rüe heißt Hund und Katten die Katz,
Hühner sind Hönner und Spatz bleibt Spatz.
Peer das Pferd, die Ziege heißt Siegen,
Otto das Schwein ist im Schwüinestall geblieben.

Refr.:
Die Lipper haben viele Talente,
hier die Musikinstrumente:

Die Flöte ist die Piupen, Vigelüinen ist die Geige,
Tuckebuil das Akkordeon spielt dazu ganz leise.
Laut ist der Rüenterger, das ist die Posaune,
Lippische Musik macht gute Laune.

Unbenannt