Startseite

Vorwort

Lektionen

weitere Texte,
auch für Kinder


Wörterbuch

Grammatik

Bekannte Wörter

Plattdeutsche Ecken

Lippische Lieder

Lippische Sprüche

Autoren

Links

Impressum
und Datenschutz

 

Das Versteckspiel

Wenn Kinder draußen spielen, dann fehlt meistens nicht das Versteckspiel. Einem von euch werden die Augen so lange verbunden bis er einen allen bekannten Reim gesprochen hat: Eins, zwei, drei, vier Eckstein, alles muss versteckt sein …….

Klar, kennt Ihr! Dieses Spiel haben schon eure Eltern, Großeltern und Urgroßeltern als Kind gespielt, nur klang der Vers damals in Lippe etwas anders:

Eun, tweu, dreu, vör Ecksteun,
ollet mott vörsteckt süin,
vodder müi un achter müi
un annen Süiten gellet nich.
un wer nau nich es inne Wicken,
de kann müi mol anne Meese licken.
Eck kümme!

Versucht einmal selbst, den Text laut zu lesen, sprecht alles so aus wie es da steht, klingt doch gut oder? Und ich glaube, die Wörter versteht Ihr auch fast alle. Die Zahlen kennt ihr ja schon aus dem Lied „Lippisch Platt“. Statt „alles“ sagt der Lipper „ollet“ und aus dem „muss“ wird ein „mott“. Dann haben wir in der hochdeutschen Sprache ganz oft das „ei“ wie im Wort sein, daraus wird im Lippischen „üi“, ausgesprochen wird es wie „ü“.

Bei den Wörten „mir“ und „mich“ macht es sich der Lipper auch einfacher, beides heißt müi, genau so ist es bei „dir“ und „dich“, es heißt „düi“.

Ihr könnt euch den Reim auch in einem Video anhören, geht ins Internet www.Kinder-Lippe.de, dann oben auf „Lippisch Platt“ und dann links auf „Gedichte und Reime“, das findet ihr „Das Versteckspiel“. Viel Spaß! Oder klickt direkt hier.
 

 

DIN A4 Druckvorlage hier

versteck

 Versteckspiel (Ein Gemälde aus dem
Jahr1881)

 

Lippisch Platt

Hochdeutsch

Ecksteun

Eckstein

ollet

alles

mott

muss

vörsteckt

versteckt

süin

sein

vodder

vorder

müi

mir

achter

hinter

un

und

annen

an den

Süite

Seite

gellet

gildet

nau

noch

inne

in die

Wicken

Wicken, Blumen

Meese

Hintern

licken

lecken

eck kümme

ich komme